Beschreibung

Lionsteel Skinny Black Alu Micarta Magnacut (SK01A BS)

Features of Skinny knife by lionSTEEL
Skinny is the new EDC folding knife launched in 2024 and it is manufactured with the SOLID® technology: the frame comes out milling a single solid piece of titanium or aluminum, so the handle is an integral strong element of the knife. Titanium handles are enriched with carbon fiber inlays, while the aluminum ones with Micarta inlays in different variations.
Skinny is very light and strong and it fits the pocket very easily. It features a CPM MagnaCut steel blade, stonewash or OldBlack finished.
The lock bar is reinforced with a hardened steel insert, the opening and closing movements feature the IKBS ball bearing system.
The blade is equipped with the REF (Removable flipper) system, so if you don’t want the flipper you can unscrew the tab using the T6 torx tool and put the second screw you find in the box that perfectly fits the hole in bottom of the blade.
Designed by Molletta, Skinny is provided with a steel clip which can be set on both sides of the frame using the “U-Tool” included in the box.

Skinny Aluminium by lionSTEEL, technical specifications
Total length: 200 mm. – 7.87 in.
Blade length: 84 mm. – 3.31 in.
Total weight: 73 gr. – 2.58 oz.
Blade steel: CPM MagnaCut
Blade grind: V flat
Locking system: Frame lock
Handle material: Aluminium
Handle colour: Black
Packaging: Cardboard box
Use: Everyday carry (EDC)

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,25 kg
Hersteller

1 Bewertung für Lionsteel Skinny Black Alu Micarta Magnacut (SK01A BS)

  1. Harald Quaß

    Ich bin schon eine Weile Fan vom Designer Molletta und nenne das Thrill und das M4 mein eigen. Die Handschrift des Designers zieht sich durch das ganze Messer und man hat ein wenig das Gefühl hier sollte in noch besseres Thrill entstehen.

    Die Verarbeitung ist wie ich es nicht anders von Lionsteel kenne makellos, die Klinge hat kein Spiel in irgendeine Richtung und ist perfekt in der Mitte im geschlossenen Zustand. Selbst der „ab Werk“ Schliff der Klinge ist diesmal so gut gewesen, dass ich es nur ein paar Mal übers Diamantleder ziehen musste bevor es solide Rasierschärfe erreicht hat. Womit ich auch gleich eine freudige Anmerkung geben kann. Die Klinge ist für ein Molletta Design recht dünn ausgeschliffen und dürfte so bei 0,5mm liegen (Beim Thrill waren es bei mir 0,8mm).

    Womit wir auch gleich zum Stahl kommen. Magnacut mit einer Härte von angestrebten 63 HRC (auf Anfrage herausbekommen). Magnacut ist nicht, wie viele denken, der schärfste oder robusteste Stahl, sondern schafft es in allen Kategorien gute Ergebnisse zu erzielen. So wird ein S90V Stahl länger eine scharfe Klinge behalten, dafür neigt er zum Chipping (Ausbrüche bei der Klinge), während z. B. ein 420C sich eher verbiegt als bricht, aber dafür die Schneide nicht sonderlich lange scharf bleibt. Anders als bei vielen anderen Stählen kann man Magnacut ca. von 58-67 HRC aushärten was eine breite Varianz bietet. Ich selber habe verschiedene Magnacut Klingen und kann nur die Messerszene bestätigen: Magnacut macht am meisten Spaß zwischen 62-64 HRC. Mein erstes Magnacutmesser war auf ca. 60 HRC gehärtet und egal was ich gemacht habe ich wurde nicht warm damit, dies kann man auch gut bei YouTube erkennen wo die ersten Magnacutklingen teils sehr negativ bewertet wurden. Lange Rede kurzer Sinn. Man bekommt hier einen der besten Messerstähle gehärtet auf die richtige Weise, sodass der Stahl seine Vorteile auch richtig ausspielen kann.

    Flipperaktion und §42a: Man kann den Flippertab abschrauben, allerdings verhindert dies nicht, dass ich das Messer weiterhin einhändig über den Nagelhau mit Daumen öffnen kann, ja selbst ein Reverseflip funktioniert mit ein wenig Übung. Ferner, wenn Ihr den Flippertab abnehmt hab Ihr nichts mehr was die Klinge beim Schließen aufhält (hab mich glatt geschnitten). Also lasst den Flippertab dran. Wenn schon nicht §42a konform, dann wenigstens ein gutes Fidgety-Toy? Ja… Eher nicht. Man bekommt das Messer gut auf und zu, aber so viel Spaß wie bei einem CJRB Pyrite oder einen Flipper von Kizer hat man nicht.

    Ergonomie: Die ist Molletta typisch einwandfrei. Ich habe L Hände und es schmiegt sich in meine Hand. Obwohl es so schmal ist kann man es gut und sicher greifen. Der Deep Carry Clip ist recht kurz aber funktional. Man kann diesen sogar für Linkshänder umsetzen, oder wie in meinem Fall einfach abnehmen (ich mag keine Clips). Das Micarta Inley dient nur der Zierde und hat leider keinerlei Gripp da es ebenfalls poliert wurde. Ich hoffe es gibt bald Inleys dafür zu kaufen.

    Fazit: Ein tolles, schlankes Messer, wunderbar verarbeitet und mit den besten Materialien veredelt. Vollintegralgriff, Magnacut mit 63HRC, super leicht. Wenn man sich den Preis für die erbrachte Leistung anschaut, dann kann ich nur sagen ja, so sieht ein knapp 200 Euro teures Messer aus und es fühlt sich auch so wertig an. Für alle die den §42a verschmerzen können eine klare Kaufempfehlung.

Füge deine Bewertung hinzu

You may also like…